Im Bereich der Prüfung des Abschlusses bieten wir an:

Statutarische Prüfung des Abschlusses

Prüfung des konsolidierten Abschlusses

Erstellung und Beratung bei der Erstellung des Abschlusses

Erstellung des Abschlusses nach den Internationalen Rechnungslegungsstandards 

Erstellung eines konsolidierten Abschlusses

Überprüfung der Verwendung von Mitteln aus den Quellen der Steuerpflichtigen /2% der Steuerpflicht/

Überprüfung der Verwendung von EU-Zuschüssen

Entwurf und Vorbereitung von internen Vorschriften der Gesellschaft

Zusammenarbeit bei der Erstellung des Jahresberichtes der Gesellschaft

Person Holding Magnifying Glass Over Audit Text

Die Pflicht der Prüfung des Abschlusses ergibt sich aus der Bestimmung des § 19 des Gesetzes Nr. 431/2002 Slg. über Rechnungslegung laut späteren Vorschriften, nach dem folgende Gesellschaft verpflichtet ist, den Einzelabschluss durch einen Wirtschaftsprüfer prüfen zu lassen,

1.die eine Handelsgesellschaft ist, die pflichtmäßig das Stammkapital bildet, und eine Genossenschaft, falls sie in dem dem Jahr vorausgehenden Jahr, für das diese Abschluss überprüft wird, mindestens zwei folgender Bedingungen erfüllt hat:

  • die Gesamtsumme des Vermögens hat 1 000 000 EUR überstiegen, wobei  unter der Vermögenssumme die aus der Bilanz in einer um die Posten gemäß § 26 Abs. 3 nicht korrigierten Bewertung festgestellte Summe des Vermögens verstanden wird,
  • der Netto-Umsatz 2 000 000 EUR überstiegen hat, wobei den Netto-Umsatz zu diesem Zweck Erlöse aus dem Verkauf von Erzeugnissen, Waren und aus der Gewährung von Dienstleistungen darstellen,
  • die umgerechnete Durchschnittsanzahl der Arbeitnehmer in der betreffenden Buchungsperiode über 30 liegt,

2.die eine Aktiengesellschaft ist,

3.der diese Pflicht eine Sondervorschrift festlegt,

4.die den Abschluss gemäß § 17 a erstellt.

Wirtschaftsprüfung, Konsolidierungen

Die gewährten Dienstleistungen stützen sich auf das professionelle Niveau der Wirtschaftsprüfer, die detailliert die Prinzipien des Fungierens der Firmen in der Bedingungen der Slowakei im Rahmen der bestehenden Rechnungslegungs- und Steuergesetzgebung beherrschen. Die Wirtschaftsprüferdienstleistungen unserer Gesellschaft knüpfen an internationale Wirtschaftsprüfungsstandards, wie auch an die gültige Legislative unserer Republik an. Außer der Standardprüfungen prüfen wir, bzw. helfen wir bei der Erstellung von konsolidierten Abschlüssen.

Spezielle  Prüfungen

Für die Kunden führen wir auch sog. Tiefprüfungen des Wirtschaftens ausgewählter Gesellschaften,  z. B. aus der Sicht des Schutzes eines Aktionärs, und des Wirtschaftens des Managements, im Zusammenhang mit der Akquisitionen der Gesellschaft, der Transformationen auf andere Rechtsformen, u. ä. durch.

Jahresberichte

Da es sich aus unserer Legislative die Pflicht ergibt, die Jahresberichte vor deren Veröffentlichung zu prüfen, stellt diese Dienstleistung einen Bestandteil unserer Verträge über die Wirtschaftsprüfertätigkeit für jeden unseren Kunden dar.

Arbeitsplan

Fast alle unsere Wirtschaftsprüferverträge haben einen durchlaufenden Charakter. Auf den Prüfungstests beginnen wir in Anknüpfung an den Abschluss des Wirtschaftsprüfervertrags zu arbeiten, wobei wir die Periodizität der Besuche mit den betreffenden Mitarbeitern persönlich so besprechen, dass Ihre Zeitanforderungen berücksichtigt werden und zugleich die Prüfung sämtlicher Belege bis zum Jahresabschluss sichergestellt wird.

Haftung

Aus der Sicht der Haftung für die durchgeführten Wirtschaftsprüferdienstleistungen können wir anführen, dass sich diese Pflicht für uns aus der Verordnung der Slowakischen Wirtschaftsprüferkammer und aus dem Wirtschaftsprüfergesetz ergibt. Unsere Gesellschaft erfüllt alljährlich diese Pflicht mit dem Abschluss eines Versicherungsvertrags.

Entgelt für Dienstleistungen

Der Preis für die Ausarbeitung einer Wirtschaftsprüferstellungnahme zu den Buchungsausweisen für das laufende Jahr wird überwiegend auf Grund von Stundensätzen unserer Gesellschaft festgelegt, die sich auf einem Standardniveau dieser Arbeiten bewegen. Das Limit des Gesamtpreises für die Prüfung ist Gegenstand einer persönlichen Besprechung mit den Vertretern beider Gesellschaften (je nach der deklarierten Anzahl der Belege, des erreichten Umsatzes und der Risikostufe der Buchungstransaktionen).